Holzimprägnierung

Holz ist ein organisches, natürliches Material, welches zum großen Teil aus Zellulose besteht. Wenn Feuchtigkeit in poröse Holzoberflächen ungehindert eindringen kann, beginnt ein unaufhaltsamer Zersetzungsprozess durch Schimmel, Algen und Bakterien. Anfangs verfärben die schädlichen Organismen die Holzoberfläche und bilden unschöne, ärgerliche Flecken. Auf absehbare Zeit wird ungeschütztes Holz vollkommen zerstört. Vergessen Sie die Holzimprägnierung nicht. Lassen Sie es gar nicht erst zu Schäden kommen, die nur mit viel Aufwand reparierbar sind oder einen Ersatz erfordern!

Welche Holzimprägnierung eignet sich wofür?

Um Holz wasserabweisend zu machen, sind unzählige Verfahren und Mittel auf dem Markt. Zur Auswahl stehen zahlreiche imprägnierende Holzschutzmittel mit einem mehr oder weniger großen Wirkungsgrad. Holzfarben, Holzöle und Holzlacke bieten über eine bestimmte Zeit einen sicheren Feuchteschutz.

Holz langfristig wasserabweisend machen

Im Kern geht es darum, dass beim Imprägnieren von Holz ein Stoff aufgetragen wird, der die Poren schließt und gesamte die Oberschicht sättigt. Es entsteht eine Barriere das Wasser am Eindringen hindert. Die wasserabweisend gemachten Holzoberflächen lassen Regen, Tauwasser, Spritzwasser und Dampfniederschläge einfach abperlen. Der Feuchtigkeitsschutz verhindert nicht nur die bereits genannten Folgeschäden. Auch fleckenbildende Substanzen wie Öle und Fette werden durch die schmutzwehrende Oberfläche am Eindringen gehindert. Farblose Holzimprägnierungen verstärken das Gesamtbild der schönen Holzmaserung.

Woodcon - Gartenhaus gegen Wasser und Feuchtigkeit schützen.
Gartenhütte mit Holzimprägnierung

Welches Holz muss man imprägnieren?

In Räumen mit hoher Luftfeuchte wie Bad, Küche und Keller sollten Holzmöbel, Holzverkleidungen und Holzböden imprägniert werden. Im Außenbereich sind Gartenmöbel und Gartenhäuser, Holzzäune, Carports, Holzüberdachungen sowie Holzschuppen extremen Witterungsbedingungen ausgesetzt und brauchen eine Imprägnierung.

Heimwerkertipp: Sollten Sie die schöne Holzmaserung bewahren oder vielleicht sogar verstärken wollen, ist das farblose Holzimprägnierungsmittel Woodcon von Ecoform Europe bestens geeignet. Das silikonhaltige Woodcon verschließt alle Poren und Kapillaren und lässt die Feuchtigkeit einfach abperlen. Häufig auftretende Holzschäden wie Bläue und Fäulnis werden damit verhindert. Auch für andere zellulosehaltige Materialien wie Riet, Multiplex etc. ist eine Imprägnierung mit Woodcon geeignet.

Woodcon Holz imprägnieren

Einfache Anwendung: mit Pinsel und Roller auftragen.
Sparsamer Verbrauch: 1 Liter Woodcon reicht für 8 m2 Fläche aus (je nach Oberflächenbeschaffenheit).
Langlebiger Holzschutz: 15 Jahre Garantie (je nach Verwendung)
Erhältlich in 1 / 2,5 / 5 / 10 / 25 Liter Gebinden.