Mit Permacon Betonsteine versiegeln

Warum sollten Sie Betonsteine versiegeln? Terrassen, Gartenwege und Auffahrten werden häufig aus Betonsteinen angelegt. Auch für eine Mauerwerk im Garten sind Betonsteine sehr populär. Einerseits sind Betonsteine kostengünstig erhältlich und andererseits ist die Auswahl bezüglich Form, Farbe und Struktur erstaunlich umfangreich. Allerdings weisen die aus Beton gegossenen Steine einige nachteilige Eigenschaften auf.
Wie allgemein bekannt, haben Betonoberflächen eine poröse, also offene Struktur. Dadurch kann die Feuchtigkeit ungehindert bis in tief liegende Bereiche eindringen. Das beeinträchtigt die optische Wirkung und Lebensdauer und macht einen regelmäßig wiederkehrenden Reinigungsaufwand erforderlich.

Wie kann eine Versiegelung Betonsteine schützen?

Bei einer Versiegelung handelt es sich um eine schützende Barriere, welche die Oberfläche wasserdicht verschließt und das Feuchtwerden des Betons verhindert.

Permacon ist ein hochwertiges Versiegelungsmittel, welches sich für zementhaltige Baumaterialien bestens eignet. Trotz wasserdichter Eigenschaft bleiben die Oberflächen diffusionsoffen, wodurch die Feuchtigkeit aus dem Inneren des Betonsteins weiterhin nach draußen abgegeben wird.
Bei manchen Betonsteinen wird eine Versiegelung bereits beim Herstellungsprozess integriert. Das kostet natürlich mehr, bietet aber einen Schutz. Sollten Sie unversiegelte Betonsteine verlegt oder verbaut haben, können Sie mit dem Auftragen von Permacon den Nässeschutz im Nachhinein auftragen.

Welchen Nutzen bieten versiegelte Betonsteine?

Grundsätzlich gilt: Das Versiegeln der Betonsteine verlängert deren Lebensdauer. Beim Reinigen wird die Oberfläche durch eine starke mechanische Beanspruchung (Schrubben und Hochdruckreiniger) immer poröser und rissiger. Letztendlich wird der Beton verwittern.
Auf diese Weise rentieren sich der Arbeitsaufwand und die Materialkosten für die Oberflächenbehandlung.

Die schmutzabweisende Eigenschaft senkt den Reinigungsaufwand. Starke Verschmutzungen und Flecken aller Art, die sich lediglich mit dem Hochdruckreiniger entfernen lassen, werden vermieden. Die Oberflächen verschleißen weniger. Das erhält die neuwertige Ausstrahlung der Betonsteine.

Verbesserter Frostschutz, weil die Feuchtigkeit nicht in den Betonstein eindringen und gefrieren kann. Gefrierendes Wasser ist die Hauptursache für Abplatzungen und Rissbildungen im Betonstein.

Grünbelag, Algen, Moose und Flechten werden in der Entwicklung gehemmt, weil sich diese Organismen lediglich auf den längerfristig feucht bleibenden Betonoberflächen entwickeln können. Versiegelte Betonplatten und Betonsteine trocknen umgehend ab, weil Niederschläge und Tauwasser von dem Baumaterial nicht aufgenommen werden.

Permacon ist schon als 1 Liter-Gebinde für 26,24 EUR im Online-Shop erhältlich. Die Menge reicht für 4-8 m2 aus, je nach Oberflächenbeschaffenheit.

Sind Sie von unserem Produkt überzeugt? Schauen Sie sich unsere Referenzprojekte aus der Industrie und dem Bauwesen an.

Kann ich Permacon auch als Steinversiegler verwenden?

Permacon ist auch für die Versiegelung von porösen Gesteinsarten wie Granit, Schiefer, Sandstein und Quarz geeignet.