Korrosionsschutz gesucht?

Ferrocon - Entrostung von Gusseisen
Ferrocon ist langfristig wirksam

Suchen Sie einen effektiven Korrosionsschutz für Ihr Auto, Gartentor oder Metallzaun? Oder möchten Sie Ihr Boot langfristig vor Rost schützen? Für einen wirksamen Korrosionsschutz im Haus, im Garten oder in der Garage ist der Rostumwandler Ferrocon eine perfekte Lösung.

Effektiver Korrosionsschutz mit Ferrocon

Was unterscheidet einen Rostumwandler von anderen Maßnahmen und Mitteln für den Korrosionsschutz? Ferrocon ist ein phosphatbasierter Roststopper, der den Rost (dreiwertiges Eisenoxid) in eine stabile Phosphatbeschichtung umwandelt. Diese Schutzschicht bildet eine undurchdringbare Barriere und verhindert, dass Metalle mit Sauerstoff nicht in Kontakt kommen. Auf diese Weise wird der Korrosionsprozess unterbrochen.

Zwei große Vorteile für diese Art des Korrosionsschutzes:

  • Rostumwandler bleiben sehr gut haften und schützen langfristig vor erneuten Korrosionen.
  • Die rostende Schicht muss nicht mechanisch entfernt werden
  • Die Oberflächen der Phosphatbeschichtung wirken wie ein Grundiermittel und können ohne Vorstreichfarbe gelackt und gestrichen werden.
Ferrocon - Rost entfernen von Stahl

Anwendungshinweise für Ferrocon

  • Die Oberfläche muss fett- und ölfrei sein, Farbe und abdeckende Schichten müssen entfernt werden. Entfernen Sie lose Teile und starken Rost mit einer Drahtbürste oder Sandpapier.
  • Gummihandschuhe überziehen
  • Wenn Sie größere Flächen von z. B. Stahl entrosten wollen, empfiehlt sich der Einsatz eines Handsprühgeräts. Für kleinere Arbeiten können Sie einfach einen Pinsel oder einen Quast verwenden.
  • Ferrocon vor Gebrauch gut schütteln oder umrühren.
  • Während des Trocknens darf die Oberfläche nicht mit Wasser in Kontakt kommen. Spülen Sie die Oberfläche nach der Behandlung mit Ferrocon nicht ab! Nach dem Trocknen entsteht eine stahlharte Phosphorbeschichtung, die den hochwertigen Korrosionsschutz bietet.

Mit Tauchbad Rostschutz aufbringen

  • Das Metall sollte für einige Minuten getaucht werden, damit sich der Rostbelag vollkommen sättigen kann. Die Eintauchdauer richtet sich nach der Dicke der Rostschicht. Wenn das Tauchbad erwärmt wird (bis max. 80 °C), verkürzt sich die Einwirkzeit stark.
  • Nach der Behandlung mit Ferrocon sollte das behandelte Material mindestens 15 Minuten lang trocknen bzw. aushärten. Die Trocknungsdauer abhängt von den Temperaturen ab: Je wärmer Ferrocon, das Metall und die Umgebungstemperatur ist, umso schneller bildet sich die Phophatschicht aus.

Ferrocon als Rostentferner verwenden

Wollen Sie den Rost vollkommen entfernen bist der glänzende Stahl sichtbar wird? Wenn die Wirkung nachlässt, also wenn das Schäumen stoppt, spülen Sie Ferrocon mit Wasser ab. Reiben Sie mit einem Tuch die Roststelle bis der blanke Stahl sichtbar wird. Dieses Vorgehen können Sie falls erforderlich, mehrmals wiederholen. Falls sich eine weiße Phosphorpulverschicht bilden sollte, können Sie diese abbürsten.

Tipp: Auf sich bewegenden Teile wie Gewinde, Kupplungen usw. ist die Bildung einer Korrosionsschutzschicht aus Phosphat ungeeignet. Darum sollten nach der Behandlung alle Teile gründlich abgespült und trocken gerieben werden, bis das Metall glänzt.

Werkzeuge & Materialien

Handsprühgerät, Pinsel und Tauchbad eignen sich je nach Stärke und Fläche zum Auftragen von Ferrocon.

Schutzkleidung und Handschuhe
Wegen der alkalischen (entfettenden) Eigenschaften des Rostumwandlers sollten Sie Gummihandschuhe tragen. Wenn Ferrocon in die Augen kommt, spülen Sie diese mit klarem Wasser gründlich aus. Tragen Sie am besten Arbeitsbekleidung beim Auftragen.

Tipp: Geöffnete Ferrocongebinde (oder Reste aus beispielsweise dem Tauchbad) können Sie bis zu 24 Monate weiterverwenden. Ferrocon- Tauchbadreste können Sie mit Wasser verdünnen (1 Teil Ferrocon auf 20 Teile Wasser) und als Kunstdünger für Ihre Zimmerpflanzen oder Ihren Garten nutzen.

Ferrocon

  • Sehr sparsam in der Anwendung: 1 Liter reicht für 8 m2.
  • Erhältlich in  0,5 / 1 / 2,5 / 5 / 10 / 25 Liter-Gebinden.