Wasser auf dem Balkon?

Wie Sie mit Wasser auf dem Balkon umgehen sollten und diesen vorbeugend versiegeln können, möchten wir Ihnen hier kurz erklären. Wie wichtig das Abdichten eines Balkons ist, merken Sie spätestens, wenn das in den Baustoff eingedrungene Wasser gefriert. Es dehnt sich aus und führt zu Abplatzungen und Rissen.

Auf dem Balkon verbleibendes Regenwasser kann für die Baustabilität des Balkons mit der Zeit nachteilig sein. Infolgedessen muss der Balkon aufwendig und teuer saniert werden!

Wie können Sie Ihren Balkon abdichten?

Vorab sei das Folgende bemerkt: Grobe Baumängel, wegen denen Feuchtigkeit in die Hohlräume eindringen kann, müssen immer von Sachverständigen abgeklärt werden. Denn durch grobe Konstruktionsfehler kann Wasser, das in die Zwischenlagen des Balkonbodens einsickert, zu erheblichen Bauschäden führen.

Etwas anders ist es bei Niederschlägen, die in den Betonboden des Balkons eindringen. Beispielsweise kann das bei Schlagregen auftreten oder bei nicht überdachten Balkons. Auch wenn Sie den Boden immer zeitnah aufwischen, können sich mit der Zeit Flecken, Risse und Abplatzungen bilden.

Welche Möglichkeiten gibt es, um den Balkonboden langfristig vor Nässe und Schmutz zu schützen?

Sie möchten einen unsichtbaren und doch dauerhaft wirkenden Oberflächenschutz, weil Ihnen die Optik des Beton-Baustoffs gefällt? Für die Erfüllung dieser Ansprüche empfehlen wir Ihnen die Anwendung von Permacon und Oppercon. Dank der Kombination aus Versiegelung und Imprägnierung wird Ihr Balkon gegen Nässe und das Eindringen von Ölen, Fetten, Wein etc. geschützt.

Versiegelung mit anschließender Imprägnierung

  • Eine Versiegelung mit Permacon schützt den Betonbodens effektiv vor Feuchteschäden. Permacon zieht in poröse Baustoffoberfläche ein und dichtet diese vollkommen ab. Durch die wasserdichte Betonoberfläche kann keine Feuchtigkeit absorbiert werden.
  • Eine daran anschließende Imprägnierung mit Oppercon macht die Oberfläche des Balkonbodens schmutz- und wasserabweisend, wodurch sie schneller trocknen kann. Flüssigkeiten wie Öl, Wein, Cola oder Kaffee perlen regelrecht von der Oberfläche ab.

Heimwerkertipp

Für das Abdichten des Balkonbodens aus Beton, Terrakotta oder Naturstein benötigen Sie kein Profiwissen. Permacon und Oppercon ist einfach aufzubringen.
Permacon ist dauerhaft haltbar. Sie brauchen die behandelte Fläche nur einmal zu versiegeln. Die Imprägnierung mit Oppercon kann bis zu 15 Jahre wirksam bleiben. Bei nachlassender Wirkung des Lotus-Effekts kann sie wiederholt werden.

Weitere Informationen über die Anwendung von Permacon und Oppercon finden Sie im Blog von Ecoform Europe und im Online-Shop.