Umweltfreundliche Produkte zur Feuchtigkeitsbekämpfung, gibt es diese überhaupt.

Oppercon

Menschen sollten davon nicht geschädigt werden.

Die Natur macht schon, natürlich umweltfreundlich, seit Ewigkeiten Elemente schmutz- und wasserabstoßend und mit Oppercon können Sie dies jetzt auch. Mit Oppercon können Sie jetzt beispielsweise Ihre Steinfassade und/oder die Pflastersteine in Ihrem Garten auf eine umweltfreundliche Art und Weise schmutz- und wasserabstoßend machen.

Können wir Feuchtigkeitsprobleme überhaupt auf eine umweltfreundliche Art und Weise bekämpfen? Ja, das ist absolut möglich und den täglichen Beweis hierfür liefert unser Sortiment an verschiedenen Feuchtigkeitsbekämpfungsmitteln zur Feuchtigkeitskontrolle. Es ist hierbei jedoch sehr wichtig, dass wir kurz innehalten und uns in dieses Thema genauestens vertiefen. Viele Menschen unterliegen leider noch immer dem Irrglauben, dass für die Feuchtigkeitsbekämpfung von u.a. Baumaterialien ausschließlich schädliche Produkte verwendet werden müssen, um diese wasserdicht zu bekommen.  Zum Glück entspricht dies aber absolut nicht der Wahrheit! Wir konzentrieren uns in diesem Blogartikel ganz auf unsere Philosophie: wie können wir in der täglichen Praxis nachhaltige Feuchtigkeitsbekämpfung anwenden und dieser eine größere Bedeutung geben.

Ein gesundes Wohnumfeld

ie können ab jetzt auch die gebauten Elemente von Ihrem wunderschönen, idyllischen Gartenteich einfach selbst schmutz- und wasserabstoßend machen und das auf absolut umweltfreundliche Art und Weise.

Oppercon

Auch Tiere dürfen dadurch nicht geschädigt werden.

Unsere Feuchtigkeitsbekämpfungsmittel zur Feuchtigkeitskontrollerichten sich natürlich zu allererst auf den Schutz Ihrer Gesundheit. Sie wurden speziell dafür entwickelt, um die Gefahren welche Feuchtigkeitsprobleme für Ihre Gesundheit darstellen können, zu verhindern. Die langfristige Gefahr von Feuchtigkeit auf die Gesundheit wird leider oftmals unterschätzt. Feuchtigkeit im Haus kann Algen und Ungeziefer zur Folge haben und diese sind schlussendlich für niemanden gesund. Unerwünschte Feuchtigkeit kann zudem für Probleme bezüglich der Atemwege sorgen, hier denken wir zum Beispiel an Kurzatmigkeit und sogar an Asthma. Zudem kann Feuchtigkeit zu Gelenkproblemen führen. Das größte Problem beim Bekämpfen von Feuchtigkeit ist, dass Wände oftmals vollkommen isoliert werden. Folglich sind diese nicht mehr luftdurchlässig, sprich die Mauern können nicht mehr „atmen“.

Mit dieser Methode verhindern Sie zwar, dass Wasser von außen durch die Wände nach innen eindringen kann, Sie verhindern aber leider gleichzeitig auch, dass der Wasserdampf, welcher im Haus entsteht, nach außen entweichen kann. In einem durchschnittlichen Haushalt werden täglich ungefähr zehn Liter Feuchtigkeit produziert. Aber wie entsteht diese Feuchtigkeit eigentlich? Diese entsteht beispielsweise durch Duschen oder Baden, oder durch das Kochen. Es entsteht aber auch Feuchtigkeit durch Transpiration und durch Atemluft. Natürlich können Sie jederzeit ein Fenster öffnen, um Ihr Haus zu lüften, das ist aber nur ein kleiner Trost, denn komplett isolierte Wände sind für ein gesundes Wohnklima nicht wirklich förderlich. Unsere Feuchtigkeitsbekämpfungsmittel zur Feuchtigkeitskontrolle sind darum speziell so entwickelt, dass Ihre Wände auch nach der Behandlung luftdurchlässig bleiben und weiterhin atmen können.

Eine gesunde Umwelt

Das ist jedoch erst der Anfang der Geschichte. Denn auch wenn Sie Ihre Wände, Dächer und Ihre Fundamente alle ordentlich feuchtigkeitsabweisend behandelt haben und dafür gesorgt haben,  dass diese weiterhin luftdurchlässig bleiben und atmen können, sind wir noch immer nicht bei einer umweltfreundlichen Methode. Oftmals wird noch mit Produkten gearbeitet, welche schädlich für unsere Umwelt sind.

Opperocn

Alles frei und fröhlich.

Es gibt derzeit kein einziges Imprägnier- oder Hydrophobiermittel, welches nicht schlussendlich nach einiger Zeit abgebaut wird. Aus diesem Grund erhalten Sie in der Regel auch von jedem Fabrikanten immer die Empfehlung, die Behandlung nach einigen Jahren zu wiederholen. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, über welchen Zeitraum das Mittel abgebaut wird? Die Antwort hierauf ist sehr einfach. Die Bestandteile Ihrer Feuchtigkeitsbekämpfungsprodukte zur Feuchtigkeitskontrolle bauen sich langsam ab, und sickern aus Ihren Wänden in den Boden. Wenn Sie also nicht möchten, dass diese schädlichen Restbestandteile den Boden verschmutzen, sollten Sie ausschließlich Produkte verwenden, die nicht  schädlich für die Umwelt sind und auf natürliche Weise von der Natur abgebaut werden können.

Diese Pflastersteine für den Garten wurden mit Hilfe einer Behandlung mit Oppercon gegen Schmutz und Wasser geschützt.

Umweltschutz und zuverlässiger Schutz gegen Feuchtigkeit: diese Anforderungen an ein Produkt stehen ganz oben auf der Wunschliste aller Heimwerker. All unsere Produkte können von der Natur auf natürliche Weise abgebaut werden und stellen darum auch absolut keine Gefahr für unsere Umwelt dar. Nicht für Pflanzen, nicht für Tiere und auch nicht für Menschen!

Weniger schädliche Effekte von Baumaterialien

Unsere Produkte zur Feuchtigkeitsbekämpfung für effektive Feuchtigkeitskontrolle haben noch einen anderen positiven Nebeneffekt. So sorgt beispielsweise Permacon dafür, dass ein nicht-lösliches Gel im Feuchtigkeitsaustauschbereich gebildet wird. Die hier entstehende Schicht von ungefähr 2 Zentimetern (ab der Oberfläche von Beton oder Stein gerechnet) schützt zuverlässig gegen Feuchtigkeit und deren Gefahren. Der Vorteil dieses Gels ist, dass es nicht nur eine wasserdichte Schutzschicht bildet, sondern auch allerlei andere schädliche Stoffe bindet, die in manchen modernen Baumaterialien vorhanden sein können. Permacon bindet beispielsweise Chloride und Sulfate und verhindert, dass diese Stoffe freigesetzt werden können.

Oppercon schützt Ihre Fassade gegen das Eindringen von Feuchtigkeit

Fassaden mit einer Oppercon-Behandlung wasser- und schmutzabweisend machen

Oppercon

Feuchtigkeitskontrolle ohne Nachteile, nur Vorteile.

Oppercon ist ein biologisch abbaubares Hydrophobiermittel. Dieses Produkt wirkt auf Ihrer Außenfassade und/oder Ihren Pflastersteinen auf molekularem Niveau. So macht es die Oberflächen wasser- und schmutzabstoßend. Oppercon bildet sozusagen um jedes kleine Materialkörnchen und um jede Pore einen Schutzmantel. Diese Schutzschicht hat eine Tiefe von ca. 5 mm. Die schützende Lage löst sich nicht ab. Ein Reißen oder Abblättern, wie es bei herkömmlicher Farbe vorkommen kann, ist somit ausgeschlossen. Oppercon wirkt nicht nur auf Backstein hervorragend, sondern es kann auch auf anderen, aus Stein bestehenden Baumaterialien wie Beton, Zement, Gips, Kalksandstein und Naturstein erfolgreich angewendet werden. Auf all diesen Materialien wirkt Oppercon wasserabweisend, schließt jedoch die Oberfläche nicht hermetisch ab. So bleibt die Dampfdurchlässigkeit gewährleistet. Dank der schützenden Eigenschaften von Oppercon wird die behandelte Oberfläche nicht nur feuchtigkeitsabweisend, sondern auch schmutzabweisend und Algen und Schimmel haben keine Chance. Zudem bleiben die Wände luftdurchlässig, können weiterhin atmen und der Wasserhaushalt bleibt im Gleichgewicht. Mit Oppercon werden Ihre Wände nicht nur vor Feuchtigkeit geschützt, sie bleiben auch einfach länger schön. Oppercon ist zudem UV-resistent, was zur Folge hat, dass Ihre Wände sich nicht verfärben.

Umweltfreundliche Feuchtigkeitskontrolle

Der Anspruch, dass ein Produkt zur Abwehr von Feuchtigkeit niemals eine Belastung für die Umwelt sein darf, ist für uns Ehrensache. All unsere Produkte sind daher für Mensch, Tier und Umwelt vollkommen unbedenklich. Wenn Sie gerne ausführlich nachlesen möchten, welche Eigenschaften unsere Produkte haben, dann können Sie diese Informationen auf unserer Webseite finden. Zudem können Sie dort auch alle Sicherheitsinformationsblätter unserer Produkte einsehen und Sie erhalten noch viele interessante Informationen über unsere Produkte.

Mit Oppercon können Sie Fassaden, Giebel, Naturstein, Sandstein und Pflastersteine jetzt ganz einfach selbst imprägnieren und wasserabweisend machen.
BESTELLE OPPERCON JETST!

Oppercon – Wenn es um Imprägnierung geht

Oppercon sorgt für die Imprägnierung aller Steinarten und verhindert feuchte Wände. Es ist UV-resistent und farbstabil. Oppercon hilft dadurch zudem das Wachstum von Algen, Schimmel und Moos zu verhindern.

  • Sehr sparsam in der Anwendung: In Durchschnitt reicht 1 Liter für 8 m2.
  • Erhältlich in 1 / 2,5 / 5 / 10 / 25 Liter.
  • 15 Jahre Garantie auf Fassaden.