gartenfliesen verlegen und wasserdicht machen mit oppercon

Selber eine wasserabweisende Terrasse oder einen Gartenweg anlegen

Viele Menschen gehen in dieser Zeit wieder mit frischem Schwung in ihren Gärten zu Werke. Vielleicht haben Sie schon länger beabsichtigt, einen Gartenweg oder eine neue Terrasse anzulegen? Schöne Idee, und mit etwas praktischer Veranlagung eine prima Arbeit, die wieder einmal herrlich selbst zu erledigen ist.

Es gibt natürlich eine große Auswahl an Gartenfliesen, ob Sie nun Natursteinfliesen lieben oder doch lieber Betonfliesen oder Klinker rund um Ihr Haus legen möchten, Sie können loslegen. Es ist allerdings gut, schon einmal darüber nachzudenken, wie Sie die Fliesen anschließend so schön erhalten können wie sie waren am Zeitpunkt der Lieferung. Glücklicherweise gibt es eine praktische Methode, Ihre Fliesen wasserdicht/ wasserabweisend zu machen und somit auch Schimmel, Algen und Moos zu verhindern. Sie halten Ihre Gartenfliesen damit schön und werden erfreulicherweise nach einem Regenschauer nicht mehr so schnell ausrutschen.

Wieviel Fliesen benötige ich für meinen Gartenweg oder meine Terrasse?

Berücksichtigen Sie bei der Festlegung der Anzahl Fliesen, dass Sie Ihre Fliesen natürlich niemals als Ganze benutzen können, es sei denn, es passen eine Reihe von ganzen Fliesen in Ihren Weg oder Terrasse. Weil Letzteres beinahe niemals der Fall ist, müssen Sie einen bestimmten Schnittverlust einkalkulieren. Abhängig von der gewählten Form und dem Format der Fliesen kann der Schnittverlust variieren, meistens liegt er allerdings irgendwo zwischen 5 und 10 Prozent.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass Sie noch ein paar Fliesen oder Pflastersteine nachbestellen oder aber zurückbringen können. Bedenken Sie bei Ihrer Planung auch, dass Sie Ihren Fliesenweg oder Ihre Terrasse an den Außenseiten mit Randabschlüssen einfassen. Diese halten Ihre Fliesen an Ort und Stelle und sind deshalb auch von Bedeutung für das Aussehen und die Erhaltung Ihrer Pflasterung. Achten Sie allerdings darauf, dass Ihre Gartenfliesen letztendlich höher liegen als der Randabschluss, denn Regenwasser muss selbstverständlich noch abfließen können.

Untergrund für Ihre Gartenfliesen

oppercon - terrassenplatten und gartenfliesen verlegen und wasserdicht machen

Ihre Fliesen müssen auf einem guten und stabilen Untergrund kommen. Nachdem Sie die Umrisse des neuen Weges oder der Terrasse ausgerechnet und markiert haben, muss der Grund bis auf rund 15 bis 20 Zentimeter abgegraben und anschließend mit Füllsand aufgefüllt werden. Es wird außerdem noch Drainagemörtel verwendet oder aber erst eine Schicht Granulat oder Schotter, worüber noch Füllsand geschüttet wird.

Sie verteilen den Sand mit einer langen Latte und müssen ihn danach so fest wie möglich andrücken. Das kann beispielsweise mit einem Brett gemacht werden, wenn Sie allerdings eine Rüttelplatte haben, ist das selbstverständlich noch besser. Die Fliesen müssen nicht vollständig waagerecht liegen. Draußen ist es nämlich besser, ein kleines bisschen, ca. 1 bis 2 Prozent Gefälle Richtung Garten zu haben, um dafür zu sorgen, dass das Wasser nicht auf Ihrer Terrasse oder Ihrem Gartenweg stehen bleibt. Sorgen Sie auf alle Fälle dafür, dass die Fliesen nicht abschüssig sind in Richtung Ihres Hauses.

Das Legen der Fliesen / Steine (vordem die Fliesen wasserdicht gemacht werden)

Steine verlegen

Anschließend platzieren Sie die Fliesen. Dabei verlegen Sie erst so viele ganze Fliesen wie möglich und schneiden danach die Fliesen auf Maß, für die Stellen, an denen es nötig ist. Die Fliesen oder Klinker müssen nach dem Legen fest mit einem Gummihammer angeklopft werden.

Wenn die Gartenfliesen gelegt sind, ist Ihre Terrasse oder Ihr Gartenweg noch nicht ganz fertig. Für ein schönes Aussehen und um Wachstum von Unkraut zu verhindern, ist es wichtig dass die Fugen mit Sand gefüllt werden. Schütten Sie hierzu Sand über die Fliesen und verteilen Sie den Sand mit einem Besen, bis die Fugen vollständig mit Sand gefüllt sind.

Die Fliesen wasserdicht / wasserabweisend machen

oppercon macht Steine wasserdicht

Wenn Ihre Terrasse oder Ihr Gartenweg fertig ist, hoffen Sie natürlich, dass Feuchtigkeit keine Chance bekommt. Das Letzte, was Sie möchten ist, dass Ihr neuer Fliesenweg oder Ihre neue Terrasse von Algen, Moos und Schimmel überwuchert wird. Die beste Weise, dies zu verhindern ist, dafür zu sorgen, dass keine Feuchtigkeit in Ihre Fliesen eindringen kann.  In anderen Worten, Ihre Fliesen wasserdicht zu machen.

Fliesen sind von Natur aus porös, wobei das Maß der Porosität von der Zusammenstellung abhängt; Backstein saugt selbstverständlich Wasser viel schneller auf als harter Naturstein. Um zu verhindern, dass Ihre Fliesen Wasser aufsaugen und anschließend den idealen Nährboden für Schimmel, Moos und andere Verschmutzungen bilden, müssen Sie die Fliesen wasserdicht / wasserabstoßend machen.

Die ideale Lösung dafür ist Oppercon. Oppercon ist ein umweltfreundliches, nicht giftiges Hydrophobiermittel, das Sie unbedenklich in Ihrem Garten verwenden können. Es bildet eine wasserabweisende Schicht bis ungefähr einen halben Zentimeter ins Innere der Fliese oder des Steins, die tatsächlich im Material bleibt und nicht abschuppen, abblättern oder einreißen kann. Oppercon ist einfach aufzutragen und eine perfekte Lösung um Fliesen wasserdicht zu machen. Das Endergebnis ist eine Terrasse, die für längere Zeit wasserabstoßend ist und somit auch Algen, Moos und Schimmel keinen Raum mehr gibt. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrer neuen Terrasse oder Ihrem neuen Gartenweg.

Gartenfliesen und Terrassenplatten wasserdicht machen - mit Oppercon!
Bestelle Oppercon jetzt!

Oppercon

Oppercon ist der perfekte Oberflächenschutz und macht Fliesen wasserdicht.
Das Hausmittel wurde nach einer revolutionären Formel entwickelt und basiert auf nicht giftigen, nicht schädlichen und umweltfreundlichen natürlichen Bestandteilen.

  • Sehr sparsam in der Anwendung: 1 Liter reicht für 8 m2
  • Erhältlich in   1 / 2,5 / 5 / 10 / 25 Liter.