Flugrost entfernen

Bei Flugrost handelt es sich um lose Eisenstaub-Ablagerungen, die mit Sauerstoff und Wasser in Kontakt gekommen sind und zu oxidieren beginnen.

Kurz gesagt: Mit Flugrost fangen die Probleme an. Wenn sich diese schädlichen, oxidierenden Eisenpartikel auf Oberflächen absetzen, entsteht zunächst eine rötlich-braune Ablagerung. Dabei handelt es sich lediglich um ein optisches Problem. Durch abtropfendes Rostwasser bilden sich Rostflecke, die auf Oberflächen aus Stein, Beton, Glas und Keramik störend wirken.
Problematischer wird es, wenn der Flugrost an ungeschützten Stahl- und Eisenoberflächen haftet oder Farb- und Chrombeschichtungen beschädigt werden. Dann beginnt der darunterliegende Stahl zu rosten. Ein ungehindert fortschreitender Korrosionsprozess wird das Metall letztendlich zerstören.

Im Haushalt Flugrost entfernen

Flugrost im Haushalt findet man häufig an Bestecken und im Geschirrspüler. Diese Stellen sind besonders vom Flugrost-Problem betroffen, weil es in diesem Bereich auch sehr viel Eisenstaub gibt, der sich überall absetzen kann. Es handelt sich lediglich um oberflächliche Rostablagerungen, wenn Ihr Nirosta-Besteck „rostet“. Diese rostfleckigen Löffel, Gabel und Messer korrodieren aber nicht wirklich. Für die Entfernung reichen traditionelle Hausmittel wie Backpulver, Zitronensaft und Essig völlig aus. Cola gilt auch als Wundermittelchen.

Flugrost am Auto entfernen

Kraftfahrzeuge sind besonders anfällig für Flugrost, weil es im Kfz-Bereich sehr viel Metallabrieb gibt. Schon an Neuwagen lassen sich die rot-braunen Stellen finden. Bei älteren Pkws sind Schweller, Radkästen, Türen, Heckspoiler, Stoßstangen, Typenschilder und Türpfalzen besonders betroffen. Nach einer feuchten Wintersaison findet man besonders viele neue Ablagerungen an Autos. Entfernen Sie die Rostablagerung, bevor der Rost durch die beschädigten Chrome- und Farbschichten dringt und der darunterliegende Stahl korrodiert.

Am Fahrrad Flugrost entfernen

Auffallend häufig findet man Flugrost an Fahrrädern, weil diese draußen abgestellt werden und einer hohen Luftfeuchtigkeit und dem Regenwasser ausgesetzt sind. Besonders am Lenker bilden sich die unschönen braunen Stellen. Diese Oxidationen fressen sich durch die Risse in der Verchromung und greifen den darunter liegenden Stahl an. Ein rostendes Fahrrad sieht unansehnlich aus und eine nicht gestoppte Korrosion führt letztendlich zum Verlust. Für die Entfernung von Flugrost an Fahrzeugen und Fahrrädern sollten Sie einen Rostentferner verwenden.

Heimwerkertipp

Ein langfristiger Korrosionsschutz ist immer günstiger als Neukauf! Achten Sie auf die Bildung von harmlosen Flugroststellen. Ernste Korrosionsschäden können Sie mit dem Rostumwandler Ferrocon von Ecoform beseitigen.
Ferrocon kann als normaler Rostentferner eingesetzt werden. Tragen Sie Ferrocon auf, warten Sie, bis die chemische Reaktion beendet ist (ca. 30 / 60 Sek.) und spülen Sie dann mit Wasser ab. Damit kann sich die Beschichtung nicht ausbilden und der Glanz des Metalls wird sichtbar. Wenn Sie Ferrocon als Rostentferner anwenden, können Sie von dem langfristigen Rostschutz nicht profitieren.

Ferrocon
Ferrocon Rostumwandler

Einfache Anwendung: mit Pinsel, Niederdrucksprühgerät auftragen oder als Tauchbad verwenden.
Sparsamer Verbrauch: 1 Liter reicht aus für 8 m2
Erhältlich in  0,5 / 1 / 2,5 / 5 / 10 / 25 Liter-Gebinden.