cementmix

Schöner, melierter Fußboden aus eingefärbtem Beton.

Sauber gemischter und selbst eingefärbter Betonboden

So stellen Sie einfach und schnell eingefärbten Beton, Zement und Mörtel her

Eingefärbten Zement selbst herstellen, ist das möglich? Ja, sicher ist das möglich. Es gibt viele praktische Mittel und Wege, mit denen man Zement und Beton in jeder gewünschten Farbe mischen/herstellen kann. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier. Was sicherlich auch wissenswert ist: Sie können eingefärbten Beton, Mörtel und/oder Zement auch kinderleicht wasserdicht machen.  Eingefärbter und wasserdichter Beton bietet Ihnen viele wunderbare Möglichkeiten um Ihr Haus, Ihre Innenausstattung und Ihren Garten stilvoll zu verschönern und neue Trends zu setzen.

Die reguläre Farbe von Beton, Zement und Mörtel

Eingefärbter und wasserdichter Betonboden für das New Age Restaurant

Normalerweise ist Zement grau. Zementgrau ist übrigens sogar eine Standartfarbe, welche im bekannten RAL-Farbensystem zu finden ist (RAL 7033 Zementgrau oder Cement grey). Aber was

Cementmix

Farbiger und wasserdichter Betonboden für das New Age Restaurant.

verstehen wir eigentlich unter „Zement“? Diese Bezeichnung sorgt manchmal für Verwirrung. Regelmäßig bekommen wir zu hören, dass beispielsweise Backsteine mit Zement gemauert werden. Das ist allerdings nicht korrekt. Zum Mauern wird nämlich Mörtel verwendet. Mörtel ist ein Material, welches aus Zement besteht, aber auch aus Sand (im Mischungsverhältnis 1:3). Beide Bestandteile werden mit Wasser vermengt, so entsteht Mörtel. Auch Beton besteht aus einer Mischung aus Zement, welchem Sand und Kies zugefügt wird (im Verhältnis 1:2:3) und natürlich Wasser. Der Zement dient bei den beiden oben genannten Baumaterialien als Bindemittel und ist auch für ihre typische graue Farbe verantwortlich. Es gibt übrigens auch weißen Zement. Dieser wird hergestellt, indem der Mischung eisenfreie Rohstoffe hinzugefügt werden und das Produkt länger vermahlen wird. Die am meisten vorkommende Farbe bei Mörtel und Beton ist jedoch grau.

Weißer oder eingefärbter Zement oder Beton

Oftmals werden aus ästhetischen Gründen weißer Beton und Zement verwendet  – und das obwohl diese in der Regel kostspieliger sind als die graue  Version. Die graue Farbe von Zement und Beton erscheint oft ein wenig langweilig oder sogar unansehnlich. Weiß hat meistens eine viel schönere, elegantere und frischere Ausstrahlung. Da Beton und Zement heutzutage immer öfter sichtbare Elemente in einem Gebäude bilden und sie in der Architektur, der Innenausstattung und im Gartenbau eine immer größere Rolle spielen, bietet eine frische weiße Farbe eine sehr attraktive Alternative. Wenn Sie aber die schöne Struktur von Beton und/oder einem Mauerwerk vollständig aufwerten möchten, dann können Sie natürlich dem  Zement auch eine andere Farbe geben.

Wie stellen Sie eingefärbten Beton und Mörtel her?

Dieser elegante Eingang ist mit selbst zusammengestellten Farbelementen wunderschön designt worden.

Wie schon zuvor erwähnt, wird Betonmörtel oder Mörtel hergestellt, indem Zement mit Sand oder eventuell auch Kies gemischt wird. Sie können nicht – oder nur sehr schwierig – die Farbe verändern, indem Sie bestimmte Sorten Sand und Steine hinzufügen. Unsere Möglichkeiten sind daher bei der Verwendung von grauer und weißer Farbe schnell erschöpft. Aber es gibt ja zum  Glück noch Farbstoffe. Der Markt bietet verschiedene Sorten Zementfarbstoff an, wie zum Beispiel Weber Zementfarbstoff und SikaCim Color. Durch das Hinzufügen dieser Farbstoffe an den Mörtel ist es möglich, Zement und Beton jede beliebige Farbe zu geben. Dank des Zementfarbstoffes erhalten Sie also wunderschönen, farbbeständigen Beton und Mörtel.

Zementmix

Dieser wunderschöne, elegante Eingangsbereich aus eingefärbtem Beton und verspielten Ornamenten wurde mit Zementmix wasserdicht gemacht.

Das Hinzufügen von Zementfarbstoff, wie beispielsweise Farbstoffe von der Firma Sakrete Mörtelfarbstoff, ist kinderleicht und praktisch. Hierzu müssen Sie erst die herkömmlichen, trockenen Zutaten des Mörtels miteinander mischen (Zement, Sand und eventuell Kies). Sie können natürlich auch fertige Säcke Mörtel kaufen. Fügen Sie dann 2% bis maximal 5% des ursprünglichem Mörtelgewichts an Farbstoff hinzu. Wir möchten Sie darauf hinweisen, nicht mehr als diesen vorgegebenen Prozentsatz hinzuzufügen. Mörtel erhält seine Stabilität und Bindung nämlich von seiner ursprünglichen Zusammenstellung. Er wird schwächer, wenn zu viele Füllstoffe (wie Farbstoffe) hinzugefügt werden. Übrigens ist auf dem Markt auch fertiger Mörtel, welchem schon Zementfarbstoff hinzugefügt ist, erhältlich. Dieser eingefärbte Mörtel muss nur noch mit Wasser vermengt werden und kann dann für alle möglichen Anwendungen eingesetzt werden. Von farbigem Mauerwerk, bunten Fugen und farbenfrohen Betonböden bis hin zu stilvollen Estrichen, fantasievollen Gartenobjekten oder trendy Putz. Alles ist möglich, denn eingefärbter Mörtel bietet Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten.

Wie erzielen Sie die richtige Farbe bei Ihrem Beton oder Mörtel?

Das ist mit Abstand die schwierigste Frage. Während der Produktion von Mörtel entstehen schon allein durch die unterschiedlichen Grundstoffe allerlei natürliche Farbunterschiede. Aber auch die Art und Weise, wie der Mörtel verarbeitet wird, die verwendete Schalung und die äußeren Einflüsse  während des Trocknens und Aushärtens haben großen Einfluss auf die definitive Farbe. Aus diesem Grund ist es auch nicht möglich, die Farbe des  Betons und/oder des Zements präzise vorherzubestimmen.  Selbstverständlich sind die verwendeten Farbstoffe genauestens spezifiziert (und in sehr vielen Varianten erhältlich), die endgültige Zement- und/oder Betonfarbe hängt jedoch immer von den oben genannten Faktoren ab.

Wunderschöne und wasserdichte Außenterrasse mit eingefärbten Betonfließen. Ein Juwel für jeden Garten.

Zum Arbeiten mit Farben ist also experimentieren notwendig. Um die richtige Menge Farbstoff für Ihr gewünschtes Endresultat herauszufinden, können Sie beispielsweise einige Schalen mit Probematerial anfertigen. Dies tun Sie indem Sie unterschiedliche Prozentsätze Farbstoff beimischen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie immer dafür sorgen, die ausgewählte Zusammenstellung zu notieren. Es ist auch sinnvoll, für jedes Projekt immer eine ausreichende Menge Mörtel anzufertigen, um spätere Farbunterschiede zu vermeiden. Es ist übrigens nicht empfehlenswert, mit regulärem grauem Zement zu arbeiten, wenn Sie schöne helle Farben erhalten möchten. Verwenden Sie hierfür besser weißen Zement. Mit der weißen Basis, die dieser Zement bietet, kommen die Farben am schönsten zur Geltung.

Kann ich Beton auch anstreichen?

Zementmix

Eine schöne und wasserdichte Außenterrasse mit farbigen Betonfliesen. Ein Juwel für jeden Garten (Oppercon).

Ja sicher, es gibt natürlich auch Betonfarbe, mit der Sie grauen Beton und/oder Zement in jeder beliebigen Farbe anstreichen können. Während der Farbstoff den Beton durch und durch färbt – und diese Farbe auch nicht mehr rausgeht – ist bei Betonfarbe jedoch lediglich Sprache von einer gestrichenen Oberfläche, welche dementsprechend verschleißen, beschädigen oder verfärben kann. Hier laufen Sie Gefahr den Anstrich regelmäßig erneuern zu müssen.  Die Verwendung von Betonfarbe ist oftmals weniger praktisch, als die Verwendung von Farbstoffen. Bei bereits bestehendem Betonprojekten und/oder Mauerwerk ist der Anstrich mit Farbe allerdings leider die einzige Option.

Ist mein eingefärbter Zement oder Beton auch wirklich wasserdicht?

Nicht unbedingt. Ebenso wie gewöhnlicher Mörtel, so ist auch Zement und/oder Beton, welche  einen Farbstoff enthalten, nicht automatisch wasserdicht. Das Material ist nämlich porös und kann Wasser aufnehmen/aufsaugen. Da Sie den Farbstoff bereits während der Zubereitung von Mörtel und Beton hinzufügen, können Sie den Mörtel auch gleichzeitig prima wasserdicht machen. Wir erklären Ihnen hier unten wie Sie dies bequem tun durchführen können.

Ecoform Europe liefert Ihnen nämlich Zementmix, ein Produkt, mit welchem Sie  sowohl Mörtel, als auch Beton vollständig wasserdicht machen können. Wenn Sie während des Mischvorgangs das Wasser durch die gleiche Menge flüssiges Zementmix ersetzen, entsteht wasserdichter Beton. Auf dieselbe Art und Weise können Sie auch wasserdichten, farbigen Beton oder Mörtel herstellen. Hierfür vermischen Sie zuerst die gewünschte Menge Farbstoff mit dem Beton/Mörtel. Anschließend wird der eingefärbte Beton/Mörtel mit  Zementmix gebrauchsfertig gemacht. Der eingefärbte Beton/Mörtel ist nach der Verarbeitung und Aushärtung vollständig wasserdicht.

Zementmix macht jeden Zement, Beton und Mörtel dauerhaft durch und durch wasserdicht.
Bestelle Zementmix jetzt!

Zementmix

  • Zementmix ersetzt das Wasser im Anmischprozess von Beton, Zement und Mörtel.
  • Erhältlich in 1 / 2,5 / 5 / 10 / 25 Liter.
  • Lebenslange Garantie.